Montag, 9. Februar 2015

Kapuzenshirt "Riley"

Darf ich vorstellen....

Kapuzenshirt "Riley"!
von Pattydoo

Nachdem ich in letzter Zeit viele "Non-Kleidungsstücke" genäht habe, wollte ich mal wieder was zum Anziehen werkeln. Da ich Irgendwann mal auf den Pattydoo-Designer gestoßen bin, bei dem man sich ein Schnittmuster entsprechend zusammen stellen kann, wollte ich das auch mal austesten. 
Man kann sich beim Pattydoo-Designer einen Grundschnitt selbst zusammenstellen, also mit langen oder kurzen Ärmeln, mit Rund- oder Wasserfall-Ausschnitt - ja, man kann sich sogar diverse Stoffe anzeigen lassen u.vm.  


Bisher habe ich nur nach Burda-Schnitten genäht, die oftmals doch recht kryptisch sind und habe auch den Eindruck, dass die Größenangaben zum Teil nicht korrekt sind. Bisher musste ich bei Burda jedes Stück enger nähen :-(.

Da ich bisher nur ein Teil mit Jersey genäht habe (auf meiner alten Privileg - war nicht so das Erlebnis :-D) und ich meine Ovi mal ausprobieren wollte, suchte ich mir das Kleid "Ella" aus. Dann sah ich aber noch dieses Kapuzenshirt...tja, und dann kam "Riley" auch noch ganz fix in den Warenkorb. 

Jetzt fehlte noch der passende Stoff. Ich wollte unbedingt einen dunkelgrauen Sweatshirt-Stoff haben in Kombi mit rosa oder Mint - find ich ja mal total toll :-D. Tja, leider gibt es derzeit bei meinem Stoffdealer ums Eck mal so gar keinen Sweat, da alles voll ist mit Karnelvalsstoffen. Aber es kam die Messe am letzten Wochenende in Ludwigshafen und da fand ich den wohl flauschigsten Jersey-Sweat den man sich denken kann. Er ist von innen nicht nur angeraut, nein, er ist richtig plüschig. Das passende Kapuzen-Futter und Bündchen waren schnell gefunden.

Dann begann ich den ausgedruckten Schnitt zusammen zu kleben. Mir graute davor, denn das kannte ich schon von den Burda-Schnitten. Hier muss ich Ina von Pattydoo aber ein riiiiiesen Lob aussprechen, denn alle Schnitteile waren auf jeweils einzelnen Bögen. Also kein 50 qm großer Plan wo alle drauf sind, die das Wohnzimmer blockieren. So machte das Zusammenkleben kaum Arbeit und war schnell erledigt.

Gestern: ich raffte mich endlich auf und wählte die Größe aus und Schnitt die Schnitteile aus und Schnitt den Stoff zu. Auch hier ist die Anleitung super. Zu jedem Schritt gibt es eine leicht verständliche Video-Anleitung. Ehe ich es mich versah waren die Kapuze und das Vorderteil vorbereitet. 


Ruck-zuck ging es weiter. Ich habe parallel mit Nähmaschine und Overlock gearbeitet. Und dann war der Pulli, bis auf die Bündchen, auch schon fertig. Und erst jetzt fand die erste Anprobe statt. Ich dachte erst, ich müsse bestimmt hier und da noch twas korrigieren, aber dem war nicht so. Der Pulli saß super und passte auf anhieb. Die Bündchen waren dank der Anleitung, auch kein Hexenwerk mehr. 

Ich habe noch nie ein Kleidungsstück an einem Nachmittag fertig bekommen, und das ohne Korrekturen, Schnitt- oder Größenanpassungen. Ich bin hin und weg und ganz baff, dass der Pulli in ca. 5 Stunden komplett fertig war. 

Ganz zum Schluß konnte ich nicht anders, der Fuchs musste da drauf (unter Prostest meines Männels) aber der ist doch so goldig :-).


Der Schnitt wird auf jeden Fall nochmals genäht werden, da habe ich jetzt schon Ideen für ;-). Und ich danke Pattydoo für diesen tollen Schnitt und die Kinderleichte Anleitung.

Hier noch ein "Riley", allerdings nicht mit Kapuze, sondern mit Kragen zum öffnen. Hab da mal ein bisschen rumgetrickst und mir einen Kragen selbst gebastelt :-). 

Der wunderbare Sternchenstoff ist ebenfalls Alpenfleece. Aber er ist wesentlich dicker und fester als der graue. Daher hatte ich ein wenig Probleme, auch weil das Innenfutter des Kragens ein sehr locker gestrickter Jersey ist. 

Sternchen-Riley hat mich ein wenig nerven gekostet :-D, denn durch das Material sitz er ganz anders als der erste "Riley". Dafür ist es ein richtiger Sweater. Das gute Stück hält mollig warm und der hohe Kragen ersetzt prima einen Schal oder Loop - wurde natürlich schon bei einem Spaziergang getestet. 

 





















Das untere Bündchen habe ich zuerst ebenfalls aus dem Jersey genäht. Allerdings hat mir das dann gar nicht gefallen. Und ein rosa Bündchen wollte ich nicht verwenden, da es nicht den gleichen Farbton wie die Kordel hatte :-D - ja, ein wenig pingelig.



Nun bin ich aber halbwegs zufrieden mit meinem Sternchen-Riley, ich hoffe Euch gefällt er ebenfalls.


Liebe Grüße
Jenni



Kommentare:

  1. Wow, ich bin begeistert! Riley sieht klasse aus und die Stoffkombi ein Traum! :-)

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Katrin. Das Alpenfleece ist das kuscheligste - außer meine Katze - was ich so kenne *.* Ich liebe Mint, Rosa und Grau in Kombi - fällt gar nicht auf, ne? :-D

      Löschen
  2. Wundervoll! habe den Pullover mit dem Kragen schon bei Instagram gesehen und bin sehr begeistert! :)
    Liebe Grüße
    Fredi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebe Fredi,
      vielen Dank für dein Lob :-). Ich mochte den Pulli erst gar nicht. Erst wo ich das Bündchen geändert habe. Aber irgendwie scheint er allen Anderen dafür sehr gut zu gefallen :-D.
      LG Jenni

      Löschen
  3. Hallo :) Zuerst einmal ein rießengroßes Lob für die wunderschönen Pullover ! :) Der Kombi mit den Sternen gefällt mir besonders gut! Der Kragen hebt sich sehr schön ab und ist ein toller Blickfang :) Gibt es vielleicht die Möglichkeit das Schnittmuster für den Kragen käuflich bei dir zu erwerben ? :) Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen! :)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ist ja irre, so ein schöner Pulli!!! Ich wäre auch seeeehr an einer Anleitung/Schnittmuster für den Kragen interessiert!!!!
    Das wär sooo toll, bin schon fast auf dem Weg zum Stoffladen um Sternchenfleece zu kaufen 😊
    Grüße, Antje

    AntwortenLöschen
  5. Wow der Pulli ist wunderschön <3 kann man den bei dir kaufen? LG

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ayleen,
    es freut mich, dass Dir der Pulli gefällt, nur leider produziere ich nicht für den Verkauf.
    Aber es ist nicht schwer einen solchen Pulli selbst zu nähen. Schnittmuster-Quelle und Stoffauswahl habe ich im Text bereits verlinkt.

    Viele Spaß beim Nachmachen.

    AntwortenLöschen